+49 151 12 12 22 20 klomfass@klomfass.info

Coaching als Chance für erwachsene ADHS-Patienten

Die Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS) galt lange als Störung des Kindes- und Jugendalters.

Mittlerweile konnten zahlreiche Untersuchungen belegen, dass bei vielen erkrankten Kindern die Symptomatik bis in das Erwachsenenalter fortwährt. Die Betroffenen leiden unter anderem unter Defiziten im Arbeits- und Sozialverhalten, geringem Selbstwert, niedriger Frustrationstoleranz und schwacher Belastbarkeit.

Daraus erfolgen nicht nur Konflikte und Beziehungsstörungen mit Lebenspartnern, sondern auch Schwierigkeiten mit Kollegen oder Mitarbeitern sowie Vorgesetzten am Arbeitsplatz. Wiederkehrende Beziehungsprobleme, Arbeitsausfall oder Arbeitsplatzverlust sind häufige Folgen. Das bisher üblichste Therapiemodell war die medikamentöse Behandlung, ergänzt durch Psychotherapie. Mittlerweise wird jedoch dem Coaching ein großer Stellenwert bei der Bewältigung arbeits- und lebensweltlicher Probleme beigemessen.